Betreuung von Mutter und Kind

Integrative Wochenpflege 

Wir legen besonderen Wert auf Integrative Wochenpflege, denn durch die Zusammenlegung von Neugeborenen- und Wöchnerinnenabteilung und die damit praktizierte ganzheitliche Betreuung wird die intensive Beziehung zwischen Mutter und Kind von Anfang an gefördert.

Wir bieten sowohl Müttern als auch Vätern insbesondere für die erste Zeit nach der Geburt Unterstützung und Anleitung aus einer Hand, um in der neuen "Rolle" sicherer zu werden sowie Elternwünsche in die individuelle Pflege aufzunehmen und zu stärken.

Auf Wunsch leiten wir Sie als frisch gebackene Eltern beim Wickeln, Baden und im Umgang mit Ihrem Kinde an. Auch beim Stillen bzw. mit dem Fläschchen bieten wir Ihnen Tipps und praktischen Rat.

Durch die Organisation unserer Bereichs- und Zimmerpflege stehen Ihnen bei uns für die Zeit Ihres Klinikaufenthaltes feste pflegerische Bezugspersonen zur Seite. Auf persönliche Besonderheiten, Belange und Wünsche können wir so besser eingehen.

Die ersten Vorsorgeuntersuchungen

Die medizinische Betreuung der Neugeborenen wird von einer kooperierenden, niedergelassenen Kinderarztpraxis bei uns in der Klinik durchgeführt. So können Sie neben der Erstuntersuchung des Neugeborenen direkt nach der Entbindung (U 1) auch die zweite (U 2) der empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen ab dem dritten Lebenstag während Ihres stationären Aufenthaltes im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach durchführen lassen.

Als zusätzlichen Service führen das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach ein so genanntes Hör-Screening (OAE otoakustische Emission) ab dem zweiten Lebenstag durch, bei dem mittels moderner Technik das Hörvermögen des Neugeborenen überprüft wird. Diese Untersuchung ist für Ihr Kind nicht belastend und völlig schmerzfrei.

So kommen Sie wieder in Form - Wochenbettgymnastik

Zur Rückbildung der Gebärmutter sowie Stärkung des Beckenbodens bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dernbacher Abteilung für Physiotherapie Wochenbettgymnastik an. Unter fachlicher Anleitung werden die Mütter schon im Wochenbett mit entsprechenden Übungen vertraut gemacht.

Das Kinderzimmer

Weiterhin verfügt die Entbindungsstation über ein eigenes Kinderzimmer. Hier wissen die jungen Mütter ihr Neugeborenes in sicherer Obhut, wenn sie ihr Kind einmal nicht selbst versorgen können. Zur bestmöglichen Absicherung werden dieser Raum und sein Zugang durch eine Kamera überwacht!

 

zurück zur Geburtshilfe-Startseite

StandortTelefonE-MailXingYouTube