Sporttraumatologie

In der Dernbacher Klinik wird das gesamte Gebiet der Sporttraumatologie abgedeckt.

Kniegelenk

Soweit es nur eben möglich ist, erfolgen alle bandstabilisierenden Operationen am Kniegelenk zur Schonung des Patienten per Gelenkspiegelung. Die Behandlung von Meniskusverletzungen wird prinzipiell mit dem Ziel der Meniskuserhaltung durchgeführt.

Schultergelenk

Eingriffe am Schultergelenk werden – abhängig von der Verletzung – ebenfalls als Gelenkspiegelung oder offen ausgeführt.

Knochenbruchbehandlung

Die Behandlung von Knochenbrüchen erfolgt nach aktuellen und anerkannten Standards. Im Rahmen der modernen Versorgung von Knochenbrüchen kommen unter anderem, sich verklemmende Knochenblöcke und sich auflösende Schrauben zum Einsatz. Ein zusätzlicher Folgeeingriff zur Entfernung des fixierenden Materials ist damit überflüssig.

Angepasst an das individuelle Verletzungsmuster kommen unter anderem innere Markraumschienung, winkelstabilisierende und zum Teil minimal-invasiv eingebrachte Platten oder äußere Spanner (Fixateur externe) zum Einsatz.

Kontakt

zum Profil »

Dr. med. Matthias Kötting

› Chefarzt
Herz-Jesu-Krankenhaus
Allgemein- und Unfallchirurgie

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für Allgemeine Chirurgie
Facharzt für Unfallchirurgie
Facharzt für Viszeralchirurgie

Südring 8
56428 Dernbach
Tel.: +49 2602 684-272
Fax: +49 2602 684-197
E-Mail

Sekretariat
Donatella Tulimiero
Tel.: +49 2602 684-272
E-Mail

Spezial und Zusatzbezeichnung:
Notfallmedizin
Spezielle Unfallchirurgie
Spezielle Viszeralchirurgie
Spezielle Röntgendiagnostik

Weitere Informationen

StandortTelefonE-MailXingYouTube