Ein kompetentes Netzwerk

Kooperationen

Um die optimale Versorgung der Patienten umfänglich zu gewährleisten, hat das Endoprothetikzentrum Dernbach Kooperationsvereinbarungen mit internen Kooperationspartnern sowie mit vier externen Kooperationspartnern abgeschlossen.

Die Kooperationspartner sind für die sogenannten Stützprozesse zur Implantation einer Knie- bzw. Hüfttotalendoprothese verantwortlich.

Interne Kooperationspartner:

Klinik für Intensivmedizin, Klinik für Radiologie, Interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin, Klinik für Gefäßchirurgie, Medizinische Klinik I (Kardiologie), Medizinische Klinik II (Gastroenterologie) sowie Physiotherapie und Sozialdienst des Herz-Jesu-Krankenhauses.

Externe Kooperationspartner:

  • MVZ für Laboratoriumsmedizin Koblenz/Mittelrhein, Koblenz, Herr Dr. med. Thomas Mertes Strahlentherapie/Radiologie Dr. von Essen, Koblenz
  • Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung Frankfurt Herr Prof. Dr. Daecke
  • Pathologisches Institut Herr Dr. med. Gustmann, Limburg

Zertifizierte Partner

Die technische Orthopädie wird durch zwei Sanitätshäuser gewährleistet, die beide über die entsprechende Zertifizierung verfügen.

Auch die Implantathersteller sind zertifiziert. Das EndoProthetikZentrum Dernbach kooperiert mit:

  • Fa. Smith & Nephew
  • Fa. Speetec DJO
  • Fa. Corin Conformis

Risikomangement

Um die endoprothetische Versorgung so sicher wie möglich zu gestalten, verfügt das EndoProthetikZentrum Dernbach über ein Risikomanagement. Dieses umfasst neben den standardisierten Behandlungspfaden auch über ein Komplikationsmanagement. Damit stehen auch für Sonder- und Notfälle weitere Fachteams im Hintergrund bereit.

Zusätzlich wird die Patientenzufriedenheit über kontinuierliche Befragungen geprüft und ausgewertet. Gleiches gilt für die ärztlichen Kollegen, die die Einweisungen in das EndoprothetikZentrum Dernbach vornehmen. Hieraus wird ein umfassendes Bild über die Bewertung der endoprothetischen Leistungen gewonnen und eine stetige Optimierung ermöglicht.

Das Endoprothetikzentrum Dernbach/Westerwald nimmt am Endoprothesenregister Deutschland (EPRD) teil. Die Teilnahme am Endoprothesenregister Deutschland ist für Patienten freiwillig. Im Rahmen des Endoprothesenregisters Deutschland werden die Daten der Patienten ohne direkten Bezug auf den Patienten (pseudonymisiert) an die Registerstelle elektronisch übermittelt. Dort werden diese für einen Zeitraum von 30 Jahren gespeichert und für statistische Zwecke ausgewertet.

Die Ergebnisse dieser Statistiken werden veröffentlicht, um die Qualität der Knie- und Hüftendoprothetik in Deutschland verbessern zu können.

Physiotherapie

Die physiotherapeutische Abteilung ist im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach angesiedelt. Hier sind neun examinierte Therapeuten im Einsatz, um die kontinuierliche Wiedererlangung der Beweglichkeit nach dem orthopädischen Eingriff zu unterstützen. Auch die physiotherapeutische Behandlung erfolgt nach fest gelegten Standards.

Sozialdienst

Für die weiterführende Behandlung nach dem orthopädischen Eingriff spielt auch der Sozialdienst eine wichtige Rolle. Im EndoProthetikZentrum Dernbach stehen zwei qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung, die den Patienten über die weiteren Behandlungsschritte beraten und gemeinsam mit ihm die Anschlussheilbehandlung (Reha-Klinik) planen.

Die Sozialdienstmitarbeiter nehmen rechtzeitig Kontakt mit der zuständigen Krankenversicherung auf, so dass die Reha-Behandlung direkt nach der Entlassung aus der stationären Behandlung durchgeführt wird.

Kontakt

zum Profil »

Dr. med. Stanislaus Konzal

› Leitung
Herz-Jesu-Krankenhaus
Endoprothetikzentrum Dernbach/Westerwald

Facharzt für Orthopädie

Bahnhofsweg 3-5
65582 Diez
Tel.: +49 6432 92700



Endoprothetische Sprechstunde in der orthopädischen Praxis in 65582 Diez | Bahnhofsweg 3-5 | Telefon 06432 92700
Dienstag | Mittwoch | Freitag
10 bis 12 Uhr

Kontakt

zum Profil »

Dr. med. Matthias Kötting

› Koordinator
Herz-Jesu-Krankenhaus
Endoprothetikzentrum Dernbach/Westerwald

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für Allgemeine Chirurgie
Facharzt für Unfallchirurgie
Facharzt für Viszeralchirurgie

Südring 8
56428 Dernbach
Tel.: +49 2602 684-272
Fax: +49 2602 684-197
E-Mail

Sekretariat
Donatella Tulimiero
Tel.: +49 2602 684-272
E-Mail

Endoprothetische Sprechstunde
Montag
13 bis 14 Uhr

Spezial und Zusatzbezeichnung:
Notfallmedizin
Spezielle Unfallchirurgie
Spezielle Viszeralchirurgie
Spezielle Röntgendiagnostik

StandortTelefonE-MailXingYouTube