Kultur im Hospiz: Lyrikabend zugunsten des Hospiz St. Thomas

24. November 2017

Dernbach. Gedichte von Mascha Kaléko am 7. Dezember 2017 um 18 Uhr im Hospiz St. Thomas

Gedichte, die zum Nachdenken anregen, Mut machen und den Hörer das ein oder andere Mal schmunzeln lassen – so klingt das Werk der Dichterin Mascha Kaléko. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur im Hospiz“ werden sie am Donnerstag, 7. Dezember 2017 um 18 Uhr im Seminarraum des Hospiz St. Thomas von Schwester M. Simone Weber ADJC, Provinzoberin des Ordens der Armen Dienstmägde Jesu Christi, vorgetragen. Der Eintritt ist frei, um Spenden, die dem Hospiz St. Thomas in Dernbach zugutekommen, wird gebeten.

Für Lyrikinteressierte ist der Abend mit Werken von Mascha Kaléko ein Genuss – aber auch Menschen, die in der turbulenten Vorweihnachtszeit Ruhe suchen, sich gerade in einer schwierigen Lebenssituation befinden oder sich mit den Themen Tod und Sterben beschäftigen, werden angesprochen.

„Mascha Keléko schreibt wunderschöne Gedichte über Leben, Sehnsucht, Trauer und Sterben, Heimweh und Liebe“, so Schwester Simone. „Sie hat in ihrem Leben einige schwierige Situationen durchlebt und dennoch hat sie in sich stets Hoffnung getragen. Allen Schwierigkeiten – und es waren viele in ihrem Leben – begegnete sie aus dem Fundament des Urvertrauens und aus der Kraft der Liebe, die sie besonders mit ihrem zweiten Ehemann verband. Das ist einfach faszinierend und erbauend“, beschreibt sie ihr Interesse an der aus Galizien stammenden deutsch-jüdischen Dichterin. Dass die Provinzoberin eine Vorliebe für Lyrik hat, ist nicht zu übersehen: Seit 50 Jahren schreibt sie selbst Gedichte und organisiert regelmäßig für die Palliativakademie Dernbach Lyrikabende: „Lyrik ist für mich etwas Besonderes. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes „dichte Sprache“, die sich dem Einzelnen unterschiedlich entfaltet“, beschreibt sie ihre Faszination. „Von Mascha Kaléko kannte ich zunächst nur „Mein schönstes Gedicht“ und war sofort begeistert.

Mein schönstes Gedicht?
Ich schrieb es nicht.
Aus der Tiefe stieg es.
Ich schwieg es.

Ihre weiteren Werke habe ich erst später kennengelernt. Kalékos Dichtung kann Hilfe sein zur Lebensbewältigung.“



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube