Kirchenmusiker aus Goddert unterstützt Hospiz St. Thomas

06. Februar 2018

Dernbach. Martin Löw spendet Erlös aus CD-Verkauf an Dernbacher Hospiz

Das Orgelkonzert der 38. Geistlichen Abendmusik in der evangelischen Pauluskirche Montabaur hat beeindruckende Folgen: Die Zuhörer waren so angetan, dass sie im Nachgang nach Audio-Aufnahmen des Konzertes fragten. „Ich hatte das Konzert tatsächlich zufällig aufgenommen“, schmunzelt Organist Martin Löw bei seinem Besuch im Hospiz St. Thomas. „Da die Qualität auch gut war, habe ich mich dazu entschlossen, eine CD zu produzieren, die ich gegen eine kleine Spende weitergegeben habe.“ Der Erlös des CD-Verkaufs – 500 Euro –  kommt dem Hospiz St. Thomas zu Gute. „Ich dachte mir, die Mitarbeiter hier machen so einen tollen Job, die sollten etwas von dem Geld haben. Die Menschen, die diese Arbeit leisten können, sind in meinen Augen einfach bewundernswert“, so der Musiker bei der Spendenübergabe. Dabei stammen 350 Euro aus dem reinen CD-Verkauf, 150 Euro steuerte die tis touristik-informations-systeme GmbH bei, bei der Löw als Vertriebsleiter tätig ist. „Die Idee ist einfach rührend und beeindruckend“, erzählt Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen. „Ich bin immer wieder erstaunt, auf welche Weise die Spenden an das Hospiz zustande kommen und kann dem Westerwald nur immer wieder aus tiefstem Herzen Danke sagen“, so Hebgen weiter.



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube