1.010 Jahre im Dienste an den Patienten

04. März 2016

Dernbach. Herz-Jesu-Krankenhaus ehrt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

„Wir danken Ihnen für Ihre langjährige Verbundenheit und das Engagement“, fasst Astrid Eisenberg, Krankenhausoberin und Pflegedirektorin des Herz-Jesu-Krankenhauses Dernbach bei der diesjährigen Jubilarfeier zusammen. „Heutzutage ist es nicht mehr die Regel, über Jahrzehnte bei demselben Arbeitgeber zu bleiben.“ Unter den insgesamt 1.010 Dienstjahre, die bei der Feierlichkeit gewürdigt wurden, finden sich sogar 50- und 40-jährige Zugehörigkeiten.

Geschäftsführerin Elisabeth Disteldorf dankte in ihrer Rede den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dafür, dass sie ihr Können und Wissen verlässlich zum Wohle der Patienten eingebracht haben. In einer Rückschau erinnerte sie an die Entwicklungsschritte des Herz-Jesu-Krankenhauses jeweils passend zu den Eintrittsjahren der Mitarbeiter, wie beispielsweise der Gründung der Pflegevorschule, dem ersten künstlichen Hüftgelenk, der Eröffnung der Radio-Jod-Station und dem Einzug der elektronischen Textverarbeitung. Begleitend erinnerte sie an historische Ereignisse der kleinen und großen Weltgeschichte aus diesen Jahrgängen.

Die Veranstaltung nutzten die geladenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne zu geselligem Austausch.

Zum Bild: 1.010 Dienstjahre summierten sich bei der diesjährigen Feier der Dienstjubilare im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach.



StandortTelefonE-MailXingYouTube