Musik, die allen guttut


Musikgruppe LiChörchen überreicht Spende an Dernbacher Hospiz

Dernbach, 16. März 2020. Gerade einmal elf Mitglieder hat das LiChörchen, ist aber dafür umso stimmgewaltiger. Das haben die Sängerinnen und Sänger schon mehrfach bewiesen, so auch bei einem Benefizkonzert in der evangelischen Kirche in Wirges im Januar. Auf Eintrittsgelder hatte der Chor verzichtet. Stattdessen baten die Mitglieder um eine Spende zugunsten des stationären Hospizes St. Thomas in Dernbach. Rund 250 Zuschauer brachten in der vollbesetzten Kirche so 2.000 Euro zusammen, die die Ensemble-Mitglieder nun an Hospizleiterin Eva-Marie Hebgen überreichen konnten.

Neben der Spende hatten die Musiker eine Auswahl an Musikstücken dabei. Von Baba yetu, dem Vater unser auf Swahili, reichte die Spanne bis hin zu Leonard Cohens Halleluja und dem Queen-Klassiker Don’t Stop Me Now. Gäste und Teams des Hospizes waren von der Musik begeistert.  

„Uns war es wichtig, dass wir persönlich vorbeikommen und sehen können, wohin die Spenden der Zuschauer fließen“, so die Mitglieder des LiChörchens bei der Spendenübergabe. Ihren Besuch nutzten die Sängerinnen und Sänger gleichzeitig, um mehr über die Arbeit mit den todkranken Gästen zu erfahren. 

Über den Besuch und die Musik des LiChörchens freut sich neben den Hospizgästen auch Eva-Maria Hebgen. „Musik tut allen Menschen gut“, davon ist die Hospizleiterin überzeugt. Im Namen von Team und Gästen des Hospizes dankte sie den Sängerinnen und Sängern für die Spende und die Gesangseinlage.  

 



StandortTelefonE-MailXingYouTube