Zentrale Notaufnahme im Herz-Jesu-Krankenhaus

Die Zentrale Notaufnahme ist erster Anlaufpunkt für alle Notfallpatienten des Herz-Jesu-Krankenhauses. Als interdisziplinäres und multiprofessionelles Team aus Ärzten und speziell geschultem Pflegepersonal versorgen wir akute lebensbedrohliche Erkrankungen aus den Fachbereichen Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Gefäßchirurgie, Kardiologie, Gastroenterologie, Geriatrie, Gynäkologie und Geburtshilfe und sowie Palliativmedizin.

Medizinische Schwerpunkte

  • Erstversorgung von Herzinfarktpatienten in der zertifizierten Chest Pain Unit (Brustschmerzeinheit)
  • Versorgung von Schwerstverletzten
  • Erstversorgung von Sportverletzungen, Arbeitsunfällen (D-Arzt-Verfahren), Verletzungen des Bewegungsapparates und des Körperstamms
  • Erstversorgung von Kopfverletzungen
  • Reanimationen / Wiederbelebungen
  • Erstbehandlung von Schlaganfallpatienten in der Stroke Unit
  • Versorgung von Patienten mit Schocksymptomatik
  • Erstbehandlung von akuten Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Erstbehandlung von gynäkologischen Notfallpatientinnen

 

Notaufnahme

Haben Sie einen lebensbedrohlichen Notfall, rufen Sie bitte umgehend den Notruf 112. Sie bekommen innerhalb weniger Minuten Hilfe und der Rettungsdienst transportiert Sie umgehend in ein Krankenhaus.

Wichtige Symptome für einen lebensbedrohlichen Notfall:

  • Akuter Brustschmerz
  • Akute Atemnot
  • Bewusstseinseintrübungen
  • Akute Sprachstörungen
  • Akute Lähmungen
  • Schwere Verletzungen
  • Vergiftungen
  • Akut auftretende stärkste Schmerzen (Bsp.: stärkste Kopfschmerzen)

 

Die Zentrale Notaufnahme im Herz-Jesu-Krankenhaus erreichen Sie telefonisch unter 02602 684-555 (rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr).

Was Sie mitbringen sollten, wenn Sie in die Notaufnahme kommen:

  • Krankenhauseinweisung des behandelnden Arztes
  • Unterlagen des behandelnden Arztes
  • Ihre Versichertenkarte der Krankenkasse
  • Ggf. Unterlagen zu privaten Zusatzversicherungen (z.B. Chefarztbehandlungen, Ein- oder Zweibettzimmer)
  • Ihren Medikamentenplan bzw. eine aktuelle Medikamentenliste (auch pflanzliche Präparate)
  • Ggf. Allergieausweis, Herzschrittmacherausweis, „Marcumar“-Pass, Mutterpass, Notfallausweis
  • Impfausweis
  • Falls vorhanden/erforderlich: Röntgenbilder auf CD/DVD
  • Ihre Patientenverfügung und/oder -vollmacht
  • Kontaktdaten von Angehörigen, Heim, etc.

Hier erfahren Sie mehr zum Ablauf in der Zentralen Notaufnahme.

Kontakt

zum Profil »

Dr. Andreas Krämer

› Chefarzt
Herz-Jesu-Krankenhaus

Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin
Notfallmedizin

Südring 8
56428 Dernbach
Tel.: +49 2602 684-555



Termine nach Vereinbarung

Spezial und Zusatzbezeichnung:
Leitender Notarzt
Fachkunde Rettungsdienst

Wichtige Telefonnummern

Notruf: 112

Giftnotruf-Zentrale Mainz:
06131 19240

Zentrale Herz-Jesu-Krankenhaus:
02602 684-0

Zentrale Notaufnahme Herz-Jesu-Krankenhaus:
02602 684-555

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

StandortTelefonE-MailXingYouTube